Gedenken am Sowjetischen Ehrenfriedhof in Ludenberg

SONY DSC

Am Totensonntag wird jedes Jahr die Gedenkfeier auf dem Sowjetischen Ehrenfriedhof an der Blankertzstraße abgehalten. An diesem Termin bin ich regelmäßig anwesend. Es geht um das Erinnern und den Umgang der Menschen miteinander, das ist mir wichtig. Wir müssen uns immer wieder vor Augen führen: Ja, es ist Schlimmes geschehen, auch direkt bei uns. Bis heute werden den Toten mühsam  Namen zugeordnet. Gleichzeitig erleben wir, dass Menschen wieder gegeneinander aufgehetzt werden. Dem stelle ich mich entschieden entgegen. Düsseldorf ist ein Ort für alle Menschen, gang gleich welche Nationalität, Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung sie haben. In diesem Sinne möchte ich Politik gestalten. Dabei dient mir ein Zitat von George Santaya als Leitidee:

Wer die Vergangenheit nicht kennt ist gezwungen, sie zu wiederholen. (George Santayana)